Weißenthurm - die junge Stadt am Rhein

Impressum und rechtliche Hinweise

Hinweise

Die Stadtverwaltung Weißenthurm übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte und Informationen, die auf direkten oder indirekten digitalen Verbindungen ("Links") zu dieser Website bereitgestellt werden. Auch ist die Stadtverwaltung Weißenthurm nicht verantwortlich für die Inhalte der Websites, die mit solchen Links erreicht werden.

Die Stadtverwaltung Weißenthurm behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der hier bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

Der Inhalt und die Darstellung dieser Website ist urheberrechtlich geschützt. Insbesondere ist die Speicherung und Vervielfältigung von hier wiedergegebenem Bildmaterial, von Fotografien oder Grafiken aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet.

Die Nutzung des übrigen Materials ist ausschließlich zu privaten Zwecken gestattet. Jede gewerbliche Nutzung bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung.

Die Stadtverwaltung Weißenthurm haftet nicht für direkte oder indirekte Schäden, einschließlich entgangenen Gewinns, die auf Grund von oder sonst wie in Verbindung mit Informationen entstehen, die auf dieser Website bereitgehalten werden.

Stadtverwaltung Weißenthurm, 2013


Hinweis zu unseren Links; Erklärung zur Distanzierung

Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer gesamten Website inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen.
 

Rechtshinweise für Verlinkungen

Verlinkungen zu unserer Website oder Teilen daraus sind nur nach vorheriger Genehmigung durch die Stadtverwaltung Weißenthurm erlaubt.
Die Genehmigung erfolgt kostenfrei. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt

Stadtverwaltung Weißenthurm, 2013

 

Konzeption und Erstellung der Webseiten
Christiane Fischbach, www.Ansichts-Sache.eu

Aktualisierung der Webseiten
Stadtverwaltung


Fotos
Heinrich Wagner; Christiane Fischbach

Straßensperrungen

Bahnhofstraße und Rheinufer

Aufgrund von Baumschnitt und Baumfällarbeiten an kranken Bäumen kann es ab der 16. Kalenderwoche (16.04.2012) in der Bahnhofstraße und am Rheinufer zu Verkehrsbehinderungen kommen, da die Straße zeitweise für den Verkehr gesperrt werden muss. Wir bitten um Verständnis.

11.04.2012


Radweg an der L 121 bleibt gesperrt

Weißenthurm - Wer mit dem Fahrrad auf dem Radweg entlang der Landesstraße 121 (alte B 9) unterwegs ist, kommt nicht weit. Spätestens auf Höhe des Kernkraftwerks Mülheim-Kärlich heißt es: Durchfahrt verboten. Bereits seit Anfang Juni ist der Weg auf zwei Teilstücken durch Warnbaken und Verbotsschilder gesperrt, weil die Fahrbahn durch hochdrückendes Wurzelwerk stark beschädigt ist. Und das bleibt auch noch den gesamten Winter so, wie jetzt der zuständige Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz (LBM) auf Anfrage der Rhein-Zeitung mitteilte.

27.12.2011
 

Nette-Brücke am Leinpfad (Ruude Bröck)

Die sogenannte Ruude Bröck, die Brücke über die Nette unmittelbar am Rhein, ist z.Z. gesperrt. Fußgänger und Fahrräder können sie auf eigene Gefahr benutzen.

05.12.2011

 

Schmittgasse und Honiggasse

Nach den Arbeiten an der Bahnunterführung und wegen Kanalbauarbeiten ist die Schmittgasse nun wegen Ausbauarbeiten gesperrt. Es wird gebeten, auf die Honiggasse auszuweichen.

 10.04.212
 

Rheingassen im Ausbau

Die Unterführung Schmittgasse wurde von  der Deutschen Bahn sehr schön renoviert.
Stadt Weißenthurm Hauptstraße 185 - 56575 Weißenthurm

Winterdienst (2011)

Hinweise der Verbandsgemeindeverwaltung

Schneeräum- und Streupflichten beachten
Gerade in der Winterzeit haben Eigentümer und Besitzer von Grundstücken an öffentlichen Straßen zusätzliche Pflichten zu erfüllen. Dabei umfasst die Straßenreinigung insbesondere auch die Schneeräumung auf Straßen bis zur Straßenmitte und das Bestreuen der Gehwege, Fußgängerüberwege sowie ggfs. der besonders gefährlichen Stellen bei Glätte. Dies gilt auch an unbebauten Grundstücken!
Nach den geltenden Gemeindesatzungen über die Reinigung öffentlicher Straßen in der Verbandsgemeinde Weißenthurm ist die Straßenreinigungspflicht auf die Eigentümer und Besitzer der an die öffentlichen Straßen angrenzenden oder von diesen erschlossenen Grundstücke übertragen worden.
Wird durch Schneefälle die Benutzung von Fahrbahnen und Gehwegen erschwert, so ist der Schnee unverzüglich wegzuräumen. Gefrorener oder festgefahrener Schnee ist durch Loshacken zu beseitigen. Der weggeräumte Schnee ist so zu lagern, dass der Verkehr auf den Fahrbahnen und Gehwegen nicht eingeschränkt und der Abfluss von Oberflächenwasser nicht beeinträchtigt wird. Unter Umständen ist der Schnee auch auf den Privatgrundstücken zu lagern!
Bei Schneefällen während der Nachtzeit sind der Schnee und Schneematsch bis zum Beginn der allgemeinen Verkehrszeiten von 07.00 Uhr bis 20.00 Uhr zu räumen. Bei Tauwetter sind die Abflussrinnen von Schnee und Schneematsch freizuhalten.
Die vom Schnee geräumten Flächen vor den Grundstücken müssen so aufeinander abgestimmt sein, dass eine durchgehend benutzbare Gehfläche gewährleistet ist. Der später Räumende muss sich insoweit der schon bestehenden Gehwegfläche vor den Nachbargrundstücken anpassen.
Die Streupflicht erstreckt sich auf Gehwege, Fußgängerüberwege und, soweit vorhanden, besonders gefährliche Stellen bei Glätte. Sofern kein Gehweg vorhanden ist, gilt als Gehweg ein Streifen von 1,5 m Breite entlang der Grundstücksgrenze.
Die Benutzbarkeit der Gehwege und Fußgängerüberwege ist durch Bestreuen mit abstumpfenden Stoffen (Asche, Sand, Sägemehl; auf Salz ist aus ökologischen Gründen weitestgehend zu verzichten) herzustellen. Die bestreuten Flächen vor den Grundstücken müssen ebenso in ihrer Längsrichtung und die Überwege so aufeinander abgestimmt sein, dass eine durchgehend benutzbare Gehfläche gewährleistet ist. Der später Streuende hat sich wie bei der Schneeräumung an schon bestehende Gehwegrichtungen anzupassen.
Die Straßen sind erforderlichenfalls mehrmals am Tage so zu streuen, dass während den allgemeinen Verkehrszeiten von 07.00 Uhr bis 20.00 Uhr auf den Gehwegen, Fußgängerüberwegen und, soweit vorhanden, den besonders gefährlichen Stellen bei Glätte keine Rutschgefahren bestehen.
Ferner weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass das Kehrmaterial nicht in die Straßenablaufschächte und Abflusskanäle eingebracht werden darf.
Bei Nichtbeachtung der Räum- und Streupflichten und bei einem dadurch entstehenden Schadensfall ist für den Geschädigten die Möglichkeit gegeben, denjenigen, der für den "Winterdienst" vor dem entsprechenden Grundstück verantwortlich ist, zum Schadensersatz heranzuziehen.
Außerdem wird darauf hingewiesen, dass die Nichtbeachtung der Schneeräumungs- und Streupflichten zudem die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens sowie die Festsetzung einer empfindlichen Geldbuße nach sich ziehen kann.
Wir bitten daher alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und um Beachtung dieses im eigenen Interesse notwendigen Hinweises.

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm
Fachbereich 2 - Bürgerdienste
Dezember 2011

Bürgermitwirkung

Die Mitwirkung der Bürger in den kommunalen, gesellschaftlichen, sozialen, kirchlichen und kulturellen Belangen ist sehr groß.
Sie spielt sich in Vereinen, Kirchengemeinden und auch bei Einzelpersonen ab.

So sind unter der Federführung des "Quartiersmanaagements"  sogenannte "Werkstätten" gegründet worden, die sich um solche Belange kümmern.

Zu den Veranstaltungen aus diesem Bereich zählen auch die jährlichen "Proppertage", die vom Verkehrs- und Verschönerungsverein und der Stadt organisiert werden. Dabei geht es um ein "Groß-Reinemachen" der Stadt.

Wahlergebnisse

Ergebnis der letzten Wahl

Bürgermeister und Rat wurden in der Kommunalwahl am 27.5.2014 neu gewählt.

Gerd Heim wurde mit 72.7 % der gültigen Stimmen zum Stadtbürgermeister gewählt.
 
Hier die Ergebnisse der letzten und der vorletzten Wahl zum Stadtrat und des Stadtbürgermeisters.


Die Wahl zum Stadtrat hatte folgende Ergebnisse:

  2009     2014    
  Wähler/Stimmen   % Sitze 
Wähler/Stimmen 
% Sitze  
Wahlberechtigte  5738      5866    
Wähler  2132      1923    
SPD   648  31,2   8  514  27,3   6 
CDU  1221  58,9  14  957  50,9 13
FDP   205   9,9   2   51   2,7  1
FWG   ---   --- ---  360  19,1  4

 

Die Ergebnisse der Direktwahl des Stadtbürgermeisters lauteten wie folgt:

   2009   2014  
  Wähler/Stimmen 
%
Wähler/Stimmen  
%
Wahlberechtigte  5738    5866  
Wähler  2139 37,28  1910  32,6
gültige Stimmen
 2095    1868  
Gerd Heim (CDU)      1358 JA-Stimmen  72,7
       510   NEIN-Stimmen  27,3
Thomas Przybylla (CDU)
 1469 70,12    
Manfred Gerhards (SPD)
  626 29,88    

Stadtverwaltung

Rathaus der Stadt Weißenthurm
Hauptstraße 185
56575 Weißenthurm
Telefon: (02637) 9202-0
Telefax: (02637) 9202-22
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.weissenthurm.de
Für Nachrichten an die Stadt können Sie auch das Kontaktformular auf der Seite Kontakt benutzen.

 
Öffnungszeiten

Montag 07:00 – 12:00 und 13:00 – 15:00    
Dienstag 07:00 – 12:00 und 13:00 – 15:00
Mittwoch 07:00 – 12:00
Donnerstag     10:00 – 12:00 und 13:00 – 15:00
Freitag 07:00 – 12:00

Sprechzeiten Stadtbürgermeister Gerd Heim nach Terminvereinbarung:
dienstags ganztägig, donnerstags nachmittags oder nach Vereinbarung

 
Die Verwaltung der Stadt Weißenthurm besteht aus einem ehrenamtlichen Bürgermeister, zwei ehrenamtlichen Beigeordneten sowie seinen Mitarbeitern und der Einrichtungen.

 

NameFraktionFunktion
Anschrift (privat)
TelefonE-Mail/Internet
Gerd Heim  CDU Stadtbürgermeister (02637) 9202-0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Werner Schumacher  CDU 1. Beigeordneter
Alte Straße 10b
(02637) 5596 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Martin Meyen CDU

Beigeordneter

(02637) 9202-0  
Bianca Höchstötter   Vorzimmer (02637) 9202-11 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Manuela Staufenbiel   Sachbearbeiterin  (02637) 9202-12 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rolf Adams

  Leiter Bauhof (02637) 9202-13 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
         
    Bauhof (02637) 940517  
    Stadthalle (02637) 2005  
         
    Haus der Begegnung (02637) 600707  
Katharina Hartmann   Quartiersmanagement (02637) 941138 quartiersmanagement@
weissenthurm.de
Michael Salm   Personalrat     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Allgemeine Informationen

Die Organe der Stadt sind:

  • Rathaus der Stadt mit den Einrichtungen
  • Bauhof
  • Stadthalle
  • Friedhof
  • Wahrzeichen "Weißer Turm" mit kleinem Museum
  • Haus der Begegnung
  • Stadtrat mit Stadtausschüssen

Einzelheiten dazu auf den Unterseiten "Stadtverwaltung", "Stadtrat" und "Stadtausschüsse".


Die Stadt gehört der Verbandsgemeinde Weißenthurm an, die ihren Sitz auch in Weißenthurm hat und liegt im Landkreis Mayen-Koblenz. Die kommunalen Aufgaben verteilen sich auf:

  • die Stadt
  • die Verbandsgemeinde
  • den Landkreis

 
Was erledige ich wo? - Die Aufgaben von Stadt-,
Verbandsgemeinde- und Kreisverwaltung


Stadtverwaltung
  • Entgegennahme von Anregungen und Hinweise jeglicher Art, die Weißenthurm betreffen.
  • Friedhof, Grünanlagen, Straßenreinigung, Streudienst.
  • Stadthalle, Weißer Thurm, Haus der Begegnung (Vermietung für Veranstaltungen)

Verbandsgemeindeverwaltung
  • Ordnungsabteilung (Ortpolizeibehörde)
  • Bauabteilung (Bauanträge, Kommunale Bauplanung)
  • Standesamt
  • Kindertagesstätte
  • Finanzabteilung (Kämmerei, Kasse)
  • Sozialabteilung (Sozialhilfe, Jugendpflege, Volkshochschule)
  • Eigenbetriebe (Wasserwerke, Abwasserwerk)

Detaillierte Angaben finden Sie auf den Webseiten der Verbandsgemeindeverwaltung.
 

Kreisverwaltung
  • Bauamt
  • Jugendamt
  • Abfallwirtschaft
  • Straßenverkehr (Kfz-Zulassung)

Detaillierte Angaben finden Sie auf den Webseiten der Kreisverwaltung.

 

 

 

Blick aus dem weißen Turm via Webcam

 


Hinweis: das Bild aktualisiert sich alle 15 Sekunden, bitte nutzen Sie die Funktion "aktualisieren"
in Ihrem Browser, (bei Windows durch Drücken der F5-Taste, beim Mac mit den Tasten cmd + r,
um das aktuelle Bild angezeigt zu bekommen).

Beim Klick auf das Bild sehen Sie Bilder der Webcam im Zeitraffer.