Weißenthurm

junge Stadt am Rhein

Aktuelles aus dem Rathaus | Stadt Weißenthurm

Blutspendetermin

Brief aus dem Rathaus

Diebstahl auf dem Friedhof ist Grabschändung                                               

Es sind schon sehr verstörende Vorgänge die sich in den letzten Monaten auf dem städtischen Friedhof in Weißenthurm abspielen. Mehrfach berichten uns Angehörige, dass auf Ihren Gräbern Gegenstände gestohlen und auch frisch gepflanzte Blumen komplett herausgerissen werden. Diese Taten verletzen die Totenruhe, sind in hohem Maße pietätlos und gelten als Grabschändung. Die unvorstellbaren Vorgänge können nicht von gläubigen und wohlerzogenen Menschen ausgeführt werden. Hier wird den Angehörigen die sich um die Grabstätten ihrer Liebsten kümmern durch Diebstahl rücksichtslos Schaden zugefügt.

Weiterlesen: Diebstahl auf dem Friedhof ist Grabschändung

 

Öffentliche Bekanntmachung

 

Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit in einem Teilstück der Hauptstraße (L 121) in der Stadt Weißenthurm auf 30 km/h aus Lärmschutzgründen 

 

Der Lärmschutz durch straßenverkehrsbehördliche Geschwindigkeitsbeschränkungen auf klassifizierten Durchgangsstraßen beschäftigt die Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm sowie ihre Städte und Ortsgemeinden bereits seit geraumer Zeit.

 

Mit der Zustimmung des Landesbetriebes Mobilität Rheinland-Pfalz als obere Straßenverkehrsbehörde sowie im Einvernehmen mit dem Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz, der Polizeiinspektion Andernach und der Stadt Weißenthurm erfolgte nunmehr eine Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h aus Lärmschutzgründen in einem Teilstück der Hauptstraße (L 121) in der Stadt Weißenthurm.

 

Der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz hat zur Ermittlung einer Lärmbetroffenheit Lärmberechnungen nach der “Lärmschutzrichtlinie StV“ auf der Grundlage der “Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen 90“ für den Bereich der Hauptstraße in Weißenthurm durchgeführt. Hierbei wurden insgesamt 122 Gebäude (20 Gebäude im Wohngebiet,              102 Gebäude im Mischgebiet) untersucht. Nach Abzug der lärmsanierten Gebäude wird der Richtwert für Wohn- und Mischgebiete im Tageszeitraum von 70 dB(A) an 49 Gebäuden überschritten. Im Nachtzeitraum wird der Richtwert für Wohn- und Mischgebiete von 60 dB(A) an 65 Gebäuden überschritten.

 

Die angesprochenen Untersuchungen des Landesbetriebes Mobilität Rheinland-Pfalz umfassten den eng bebauten und schmalen Bereich der Hauptstraße zwischen der Einmündung der Annastraße bis zur Einmündung der Gartenstraße. Für diesen Abschnitt erfolgt daher nunmehr eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h aus Lärmschutzgründen.

 

Gemeinsam mit den Städten und Ortsgemeinden sind derzeit weitere Verfahren aktiv mit dem Ziel, durch eine Reduzierung der Fahrgeschwindigkeiten auf klassifizierten Durchgangsstraßen Lärm zu reduzieren. Diesbezüglich besteht ein intensiver Austausch mit den Fachministerien des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Auf die neue Regelung weisen vor Ort eine Vielzahl entsprechender Verkehrszeichen mit dem Zusatz “Lärmschutz“ hin. Zusätzlich werden in Kürze entsprechende Fahrbahnmarkierungen aufgebracht. Der bereits vorhandene Schutzstreifen für Radfahrer verbleibt zwischen der Kreuzung mit der Becher- und der Kettiger Straße sowie der Einmündung der Gartenstraße.

 

Im Interesse der Sicherheit des Verkehrs sowie aus Gründen des Lärmschutzes bitten wir alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um die Einhaltung der neuen Regelung. Verstöße können Verwarnungsgelder, Geldbußen und den temporären Entzug der Fahrerlaubnis nach sich ziehen.

 

Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm

 

als örtliche Ordnungsbehörde

 

 

 

Brief aus dem Rathaus

Nach langen, wie Stillstand anmutenden Tagen des Verzichts und der Reglementierung, kann man nun von vorsichtigen Lockerungen sprechen. Schutzmaßnahmen sind trotzdem geboten, die Pandemie ist noch nicht besiegt und zwingt uns weiterhin vorsichtig zu sein. Abstandsregeln und Mund-Nasenschutz kommen einem fast schon als selbstverständlich vor.

Weiterlesen: Brief aus dem Rathaus

Rathaus geschlossen!

Das Rathaus der Stadt Weißenthurm bleibt am Freitag, den 12. Juni 2020 geschlossen. 

gez. Gerd Heim, Stadtbürgermeister

 

 

Maßnahmen zur Bahnlärmreduzierung werden planmäßig fortgesetzt

 

Weißenthurm: Eine große Informationstafel der Deutschen Bahn AG kündigt seit dem 14. Mai in der Bahnhofstraße, Nähe Raiffeisen-Brücke an, dass in naher Zukunft im gesamten Stadtbereich von Weißenthurm an beiden insgesamt über sechs Kilometer langen Hauptgleisen, Schienenstegdämpfer angebracht werden.

Weiterlesen: Maßnahmen zur Bahnlärmreduzierung werden planmäßig fortgesetzt

 

 

Blick aus dem weißen Turm via Webcam

 

 

Beim Klick auf das Bild sehen Sie Bilder der Webcam im Zeitraffer.

Helfende Hände
in der VG Weißenthurm

 

Bürgerstiftung
der VG Weißemthurm

Kreislaufwirtschaft MYK

VHS Weißenthurm

 

  Weißenthurm - die junge Stadt am Rhein
 




 

 Verbandsgemeinde Weißenthurm